Berichte« zurück

2022-03-13 Skitour je nach Schneelage

Tourenführer: Luis Sinz, 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer
In einer Woche mit Sonnenschein und klaren Nächten drängt sich der Wunsch nach einer Firntur geradezu auf. Doch auf den Südseiten wird die weiße Unterlage bereits etwas knapp.
Luis's Wahl fällt auf das Zafernhorn oberhalb Faschina. Am Sonntagmorgen treffen sich 8 Skienthusiasten zu moderater Zeit um halb acht Uhr in Weiler und steuern den Bregenzerwald an. Die Parkplätze bei der Galerie sind bereits gut belegt, der Schnee reicht gerade noch hinab. Gemächlich schlurfen wir auf dem Alpweg hinauf zur Zafernmaisäß unter den großen Gipfelhang. Bis zur Furkla ist es angenehm warm in der Sonne. Am Grat hinauf zum Gipfel macht sich dann der frische Südwind bemerkbar. Dafür ist die Fernsicht perfekt und der Schnee lässt uns Zeit für eine kleine Rundschau. Bald ruft der Firn und wir hörn ihn: PERFEKT. Die dunklen Wiesenflecken umkurvend geht es flott hinab. Bei einer Hütte der Maisäß halten wir pünktlich zur Mittagsstunde ausgiebig Siesta. Inzwischen wird der Schnee in der Sonne merklich tiefer und der Alpweg fordert konzentrierte Linienwahl auf den weißen Resten.
Auf der Rückfahrt lockt eine schöne Terrasse mit Blick auf die dunkle Nordwand der Kanisfluh mit Eiskaffee und anderen Kaltgetränken.
Danke Luis, für den schönen Bergtag.
Martina.

20220313-GX9-P1204889

           

« zurück