Berichte« zurück

2021-09-18 Klettersteig Karhorn

verfasst von franz_f am 06.06.2021

01_IMG-20210919-WA0010 Tourenbericht Karhorn-Klettersteig

Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten die Teilnehmer die Karhornüberschreitung geniessen, die Luis an seinem einzigen, seit Wochen freien Tag, für uns führte.

Um 6 Uhr ging es los zum Ausgangspunkt am Hochtannbergpass. Über dieSteffisalpe zur Wannenscharte waren wir nach knapp 2 Stunden am Einstieg. Es erwies sich wieder mal als Vorteil: "Morgenstund hat Gold im Mund", da vor uns noch niemand am Einstieg war, während sich beim Rückweg schon ein Stau am Beginn des Klettersteigs bildete. Der Klettersteig beginnt in der Senke zwischen Warther Horn und Karhorn.

Der 550 Meter lange Aufstieg über den Ostgrat verläuft an straff gespannten Seilen, mal flach, mal steiler, mal links bzw. mal rechts vom Grat über gut strukturierten, meist festem Fels zum Gipfel. Bei bestem Wetter und unglaublicher Fernsicht erreichten wir den Gipfel des Karhorns, Nach einer Stärkung waren wir für die Fortsetzung des Klettersteigs gerüstet.

Ab dem Gipfel folgt der Weiterweg über 600 Meter entlang des schwierigeren Westgrats in ausgesetzter und luftiger Kletterei sowie zwei kleineren Seilbrücken. An diesem Panoramaklettersteig gibt der Gratverlauf die Route vor mit einigen steileren Passagen C/D. Nach etwa 1 ½ Stunden und einer letzten kniffligeren Stelle waren wir am Ausstieg angelangt.

Der Rückweg erfolgt über den Südhang des Karhorns zurück zum Wartherhornsattel und schliesslich zum Ausgangspunkt.


               

« zurück