Berichte« zurück

2019-05-07 Radltour um Fischbachau (Haus Hammer)

verfasst von marylou_f, zwiefa am 02.12.2019

radelntazelwurm Die Wettervorhersage für die Tage klang nicht vielversprechend. Trotzdem fuhren 11 Radbegeisterte am Sonntag mit dem Vereinsbus in das gemütliche Haus Hammer. Im Allgäu und auch im Leitzachtal, unserem Ziel, hatte es über Nacht bis in die Tallagen geschneit. So unternahmen wir am Sonntag eine Wandertour auf verschneiten Wegen nach Birkenstein. Auch am Montag früh lag noch Schnee und wir marschierten deshalb zum Schliersee. Das Wetter war jetzt trocken, aber trotz Sonne noch sehr kalt. Erst am Dienstag konnten wir unsere geplante Radtour um den Wendelstein in Angriff nehmen. Über Bayrischzell, Sudelfeld, den Tatzelwurm rauf, hinunter nach Brannenburg, Bad Feilnbach und von dort auf dem Bodensee- Königsee-Radweg zurück nach Hammer, begleitet vom Wendelstein mit noch immer reichlich Schnee. Im berühmten Cafe Winkelstüberl genossen wir zur Belohnung die herrlichen Kuchen.
Diese Kalorienbomben wurden am nächsten Tag bei der Drei-Seen-Tour wieder abgestrampelt: Vom Schliersee zum Tegernsee, von der Weißen Valepp zur Roten Valepp, zum Spitzingsee und im Geschwindigkeitsrausch wieder hinunter nach Hammer. Inzwischen hatte die Sonne dem Schnee den Garaus gemacht und wir genossen die grünen Wiesen und Frühlingsblumen. Den letzten Tag nutzten wir noch für eine Superrunde um den Schliersberg
Fazit: Wir alle waren von der oberbayischen Ecke begeistert. Von den abwechslungsreichen Radwegen in jede Richtung, den absolut gemütlichen bayrischen Gaststuben und dem himmlischen Kuchen im Cafe Winkelstüberl.
Marylou


               

« zurück