Berichte« zurück

Skitouren um die Heidelberger Hütte (Silvretta) 7.3.-9.3.20

verfasst von franz_f, irmi_f am 08.11.2019

Skitour-Allgaeu Unberührte Powderhänge spurten wir am Sonntag auf die Breite Krone (3.079 m) ein: ein ganz besonderes Highlight für Skitourenfreunde!
Der Ausblick vom Gipfel ist atemberaubend: im Südsüdosten erblickten wir den Piz Tasna, im Westen die zahlreichen Tourengipfel der Jamtalhütte und im Norden die markanten Felszacken der Fluchthörner. Die Sicht reicht von der Silvretta über Ortler und Bernina bis zum hohen Riffler und noch viel mehr.
Erste Spuren im Schnee bei perfekter Neuschneemenge mit Ski und Snowboard, da kannst nicht aufhören. Und so geht's als Zweitanstieg auf den Piz Davo Lais (3.031 m), vor der erneuten Powderabfahrt und anschießendem Canyon-Skiing durch die meterhohen Wächten und Ausbuchtungen des Fimbabaches zur Heidelberger Hütte.

Samstag:
- Lustige Fahrt mit dem Hüttentaxi von Ischgl zur Heidelberger Hütte.
- Einspurten vom unberührten Ils Chalchogns (2.292 m) mit Alpinambiente:
gemischt schlechte Sicht, eisiger Gipfelhang, stürmisches Gipfelglück.
- Abfahrt bei Pulverschnee zur Heidelberger Hütte
- Weiterer Aufstieg Richtung Lareinfernerspitze
- Kulinarisches Verwöhnprogramm auf der Heidelberger Hütte

Sonntag:
- Skitourenhighlight: erste Spur auf die unberührten Powderhänge der Breiten Krone (3.079)
- Weiterer Aufstieg zum Piz Davo Lais (3.031 m)
- Powderabfahrt und Canyon-Skiing durchs Fimbabach Flussbett zur Heidelberger Hütte

Montag:
- Erste am Berg bei Null-Sicht-Verhältnissen auf den Ursanna (2885 m)
- Blindflugabfahrt zur Heidelberger Hütte.

Schee wars, super Truppe, super Gipfel, super Hütte

Irmi mit Astrid, Dirk, Franz, Valentin, Benedikt, Carmen


Hier geht's zu den Bildern:
Bilder Heidelberger Hütte


« zurück