Berichte« zurück

"Min Weag" vom 14. - 18.07.2019

verfasst von franz_f, zwiefa am 01.01.2019

Min-Weag Buchstäblich "wie im Himmel" fühlten sich die 11 Wanderfreudigen nach 5 Tagen auf dem Weitwanderweg "Min Weag" um Vorarlberg herum.
Dieses Jahr wanderten wir durch's Rellstal zur Heinrich-Hueter-Hütte, weiter über's Saulajoch, Lünersee auf dem "Bösen Tritt" hinunter nach Brand, übers Amatschonjoch hinüber ins Gamperdonatal, in den besagten Nenzinger Himmel. Von diesem herrlichen Almplateau gings über's Sareiser Joch, Malbun, Mattlerjoch zur paradiesisch gelegenen Gamp Alpe. Unser Endziel war Gurtis.
Am Weg lagen neben eiskalten Badeseen und zusätzlich erklommenen Gipfeln (Fundelkopf und Galinakopf) auch einige Schneefelder, gemütliche Almen und Hütten, die bizarren Felstürme des Rätikons und eine üppig blühende Blumenwelt (eine Wandererin konnte fast jede Pflanze benennen).
Alle Teilnehmer waren "wohl z'fride" und wir alle sind der Meinung, dass "Min Weag" ein wunderbar wanderbarer Weg ist.
Bis zum nächsten Mal
Marylou


                 
         

« zurück