Berichte« zurück

2018-05-13 Radtour im Elsass

verfasst von uli_r, franz_f am 06.08.2018

13.05. / Sonntag / 1. Tag:
6.00 Uhr Treff in Weiler am Vereinsheim! Marylou startet wieder ihre Radltour! Diesmal ins Elsass.
Der Vereinsbus war am Samstagabend fertig gepackt worden, es kann also gleich losgehen.
Über Freiburg erreichen wir Kayserberg, parken und weiter geht`s mit Rad.
Kayserberg (Einkehr), Riquewihr, Rignewihr, Ribeauville und zurück.
Landschaftlich sehr schön, durch die Weinberge hindurch, tolle Aussichten mit wunderbarer Blütenpracht und zufriedene Radler. Das Wetter meint`s gut mit uns!
Radeln zur Ferienwohnung - wunderbare Unterkunft über Le Bonhomme.
Wir genießen ein wunderbares Abendessen.

1000 hm, 42km



14.05. / Montag / 2. Tag:

10.00 Uhr Abfahrt zum Radeln, nach dem Frühstück direkt vom Haus weg!
1. Etappe von Le Bonhomme (750m) zum Col des Bagenelles (903m), weiter
zum Col du Bonhomme (950m) und
zum Col du Calvaire (1145m) dann wieder zurück!
Das Wetter war trocken und etwas kühler, jedoch super zum Radeln. Mittagspause in einem Berggasthof.
Wir kommen wieder trocken in unserem Domizil an.

900hm 40km



15.05. / Dienstag / 3. Tag:

Es kann geradelt werden, das Wetter läßt die Radtour zu!
Le Bonhomme, Col des Bagenelles - Pause bzw. Einkehr.
Echery, Marie, Col des Bagenelles - Refugio Hoycot, leider geschlossen, kurze Pause und dann zurück!
Kaffee und Süßes auf der Terasse; wir sitzen wunderbar in der Sonne und genießen.

1013hm 37km


16.05. / Mittwoch / 4. Tag:

Regentag - Colmar - Musèe Unterlinden mit dem berühmten Isenheimer Altar, Kirchen, Rathaus, Gerberviertel, Altstadterkundung
Am Spätnachmittag kommt die Sonne noch heraus; nach dem Abendessen eine kleine Wanderung in die Höhe. Wir staunen, wo wir schon überall in der Gegend geradelt sind.


17.05. / Donnerstag / 5. Tag:

Abreisetag, 10.00 Uhr ist alles Gepäck im Auto verstaust! Gutes, beständiges Wetter; so dass noch eine Runde in die Höhe geradelt wird.

450hm 25km

Umziehen, die Räder werden auf dem Auto verstaut, dann wird Abschied genommen von den wunderschönen, harmonischen, herrlichen Tagen. Das Zusammensein in der Gruppe hätte nicht angenehmer sein können, es wurde zusammen gekocht, aufgeräumt, gelacht, Karten gespielt, unterhalten und eifrig geradelt. Unsere Chefin war die Beste!


« zurück