Berichte« zurück

2018-07-27 Mamatour um die Verpeilhütte

verfasst von uli_r, franz_f am 05.08.2018

Verpeilhuette Letzter Schultag: Packen, Kochen, Zeugniswürdigung bei den Kindern, letzte Ratschläge geben und dann ging?s ab ins Kaunertal und das bei 30° C zum wohlverdienten Mamawochenende. Das letzte Stück auf der Schotterpiste war dann noch ein Erlebnis wert, aber gut sei Dank hatten wir eine sehr gelassene Fahrerin, die routiniert den Vereinsbus auf der engen Straße lenkte, Schlaglöcher auswich und sogar rückwärts dem Gegenverkehr Platz machte. Nun hieß es die Wanderschuhe anziehen und los ging es zur Verpeilhütte, die wunderschön gelegen zwischen zwei Flussläufen umrahmt von schönen Bergen liegt. Agnes empfing uns recht herzlich und wir staunten sehr, als wir die frisch renovierte Alpenvereinshütte beziehen konnten und fühlten uns auch gleich sehr wohl. Nur einen Wehrmutstropfen hatte das Ganze, der Himmel zeigte sich bewölkt und so konnten wir den angekündigten Blutmond nicht sehen, sondern gaben dann unseren Bettzipfel den Vorrang.
Pünktlich nach dem Frühstück kamen am nächsten Tag noch die letzten zwei Mamas an und so waren wir mit neuen Personen komplett und konnten auf den Madatschkopf wandern. Hier hatten wir einen traumhaften Blick auf die verschiedenen Gletscher rundum, die auch noch mit relativ viel Schnee bedeckt waren. Doch im Westen warteten schon dicke Wolken, so dass wir dann zügig wieder zur Hütte zurückkehrten und am Schluss von wenigen Tropfen begleitet wurden. Den Tag ließen wir gemütlich auf der schönen Terrasse ausklingen.
Am Sonntag gingen wir am Flussbett entlang immer weiter hoch und bogen dann ab Richtung Schweikertfernersee. Auf unserem Weg trafen wir noch unterhalb auf eine große Gruppe von Steinböcken ? wir waren uns nicht ganz sicher - 21 Stück? Aber sehr beeindruckend standen wir eine ganze Weile und studierten ihr Gruppenverhalten. Am Ziel erwartete uns ein schöner kalter See, der vom Schweikertferner gespeist wird. Wir verspeisten unsere Brotzeit, genossen die Einsamkeit, die Panoramasicht auf die umliegend hohen Berge und ließen uns von der Sonne erwärmen.
Noch kurz auf der Verpeilhütte einen Kaffetrinken und dann hieß es wieder Abschied nehmen und zurück zur Familie, die schon sehnlichst auf uns gewartet hat. Aber eine kleine Auszeit haben auch wir Mamas verdient.
Danke Kathrin für die schönen Tage und die Organisation.


                 
           

« zurück