Berichte« zurück

2019-01-19 Skitour mit "Luisito" zum Stuiben

verfasst von franz_f, martina_s am 18.02.2018

20190119-G3-P3530498 Es ist frostig kalt am Samstag morgen als sich 8 Skitouristen mit Luis auf den Weg machen, um Powder zu finden. Der Parkplatz in Gschwend ist bereits gut gefüllt und die Schneesportler schwärmen in alle Richtungen. Luis wählt den ruhigen Aufstieg über die Rabennest- und Kesselalpe. Wir steigen durch einen winterlichen Zauberwald mit dick verschneiten Tannen bergan. Vom Kemptener Naturfreundehaus wird die Schneequalität einer kurzen Prüfung unterzogen: einige Schwünge in stiebendem Pulverschnee - perfekt. Weiter geht es hinauf zur Mittelbergalpe und über den Krätzenstein bis zum Gipfelkreuz. Kalter Wind lässt die Rast nicht lang werden. Die Abfahrt ruft, auch wenn die Schneequalität beim Aufstieg leise Zweifel am Abfahrtsspass aufkommen ließ. Doch auf Luis' Powder-Spürsinn ist Verlass: nur wenig abseits staubt es wieder und der unberührte Hang ist schnell mit Girlanden verziert. Mit einem weiteren Aufstieg ist bald die Mittelbergalpe erreicht, die kaum unter den Schneemassen herausschaut. Doch drinnen ist es sehr gemütlich und powdern macht durstig. Noch ein letztes Mal die Felle auf die Ski kleben und hinauf schlurfen unters Gschwender Horn. Dort beginnt die finale Abfahrt. Im goldenen Licht der tief stehenden Sonne rauschen wir hinab, dem Alpsee entgegen. Trotz vieler Spuren kommt der Abfartsgenuss nicht zu kurz.
Danke Luis.


               

« zurück