Berichte« zurück

2019-01-03 Skilanglauf (Skating) in den Dolomiten 3 Zinnen Hochpustertal

verfasst von franz_f, irmi_f am 18.02.2018

LL_Dolomiten Tourenführer: Irmi Feuerstein mit Anne, Jürgen, Florian, Sigi und Franz.
Dahui schneits aber hier it. Kein Problem: Die Südtiroler haben bestens präparierte Weltcup Loipen hier inmitten dem Herzen im Weltkulturerbe 3 Zinnen Dolomiten / Hochpustertal.
Bereits am Anreisetag geht?s auf die Gsieser-Tal Loipe ? nur 1 x bergauf, da bist gleich gut eingelaufen! Im Hotel Emma in Niederdorf werden wir vom Daniel begrüßt. Er kennt die Wiederholer vom Vorjahr sogar noch beim Namen ? herzlichst aufgenommen fühlen wir uns wieder hier! Ab zum Aufwärmen in die Sauna und dann Schlemmern.
Obwohl Schnee für Skitour vorhanden, aber sehr wenig und Orkan nach den Waldgrenzen, geht?s am Freitag Skaten ins romantische, berühmte Fischleintal bei Sexten. Eiszapfentemperaturen treiben uns an zur Bewegung ? aber an der Talschlusshütte staunen wir sehnsüchtig die Felsriesen mit den Wunschsskitouren an bevor es rassig die Abfahrt nach Sexten runter geht. Mit dem Bus nach Toblach und ? wieder staunen wir, dann geht?s über die Loipe ? direkt auf dem Fussweg ! von Toblach. Die Südtiroler sind unglaublich! Undenkbar bei uns. Ab in guter Gesellschaft der Weltcup Läufer durchs Toblach Nordic Arena ins Höhlensteintal- leider endet die beschneite Loipe an den Toblacher Seen. Eine gute Fleißaufgabe: weiterskaten bis Niederdorf ? direkte Ankunft am Bahnhof, in 5 min. zum Hotel, Sauna, Schlemmern ? ja und ja und ja, wie toll ist das denn.

Demokratische Abstimmung auch Samstag: Skitour oder Langlaufen? 100 % Einigkeit für die Biathlon Weltcup Arena Antholz. Wow, hier hats Schnee ? und gerade als wir die Loipe betreten, läuft bereits die derzeitige Weltcup Führende Italienerin Dorothea Wierer an uns vorbei -mit scharfer Munition im Gewehr, na, da laufen wir gleich hinterher. Denkste: keine Chance zur Verfolgung? Ein wenig müde wegen der Vortage legen wir einen Skatingkurs auf dem Antholzer See ein, bevor wir einmal die beeindruckende, aber anstrengende Biathlon Loipe laufen und in der berühmten Huber-Alm schlemmern.
Sonntag ist der Heimweg das Ziel, aufgrund der angespannten Lawinensituation auf dem Heimweg. Überall 4 und 5 Lawinenwarnstufe ? hoffen wir, den Fernpass ohne Sperrung durchzukommen. Als wir im Tunnel stehen, ist er gesperrt wegen Lawinenabgang. Und überall rundum wird auch gesperrt ? doch wir kommen unbeschadet heim ? in den nicht enden wollenen Neuschnee

Dolomiten wir kommen wieder, wenn ihr Schnee für Skitour habt, bald, ganz sicher! Die Sehnsucht ist unerfüllt

Irmi Feuerstein


« zurück