Berichte« zurück

2018-02-24 Skitour auf den Schochen 2100 m, hinteres Ostrachtal, Allgäu

verfasst von irmi_f, franz_f am 29.11.2017

20160311_144652 Tourenführer Irmi Feuerstein
Teilnehmer: Franz, Anja, Miri Heberle, Jannis Stöckeler, Mandy Embacher, Herbert Bader, Sigi Kleinheinz, Carmen Boss, Moni Rädler

Am Samstag den 24. Februar machten wir uns in einer kleinen Gruppe vom Vereinsheim aus nach Hinterstein auf . Und von dort mit dem Bus zum Giebelhaus um den Schochen zu besteigen. Da wir zu früh dran waren, war erst einmal warten auf den Bus angesagt, der uns schließlich zum Startpunkt unserer Skitour brachte.
Schon nach einiger Zeit merkten wir das es nicht wie befürchtet sehr kalt sein sollte , sondern warm und schön sonnig war . Wir machten uns unter schönstem Sonnenschein in einem dreieinhalb Stunden Tempo auf den Gipfel auf auf dem wir erst einmal einen Lawinen Abgang am Laufbacher Eck beobachten konnten , bei dem zum Glück nichts passierte. Einen weiteren Schreck gab es, als eine Teilnehmerin beim Ausziehen der Ski in ein tiefes Schneeloch so tief einbrach, dass wir sie gar nicht mehr sehen konnten. Wir konnten sie retten, bevor sie vielleicht ganz im Loch verschwunden wäre.

Als wir dann am Gipfel waren konnten wir den wunderschönen Panorama Ausblick genießen (Schneck, Mädelegabel, Nebelhorn, Trettach, usw.) und machten uns mit der Sonne im Rücken auf die Abfahrt. Nach dem pulverreichen Abfahrts Spaß gingen wir noch auf die Schnelle zum Einkehren und erwischten sogar noch den Bus zurück und machten uns voller schöner Erinnerung auf den Heimweg.

Jannis


                 
     

« zurück