Berichte« zurück

2016-04-30 Eröffnung der Bike-Saison

verfasst von zwiefa, franz_f, uli_r am 20.03.2016

erbike Nachdem der Winter nochmal einen weißen Gruß bis in tiefere Lagen geschickt hat, wird die Wettervorhersage fürs Wochenende etwas besser: zumindest am Samstag sollte es trocken und teilweise sonnig sein...
Also ziehen wir am Morgen los, die Bikes huckepack am Auto, ins Schweizer Rheintal. Der Höhenzug westlich des Rheins ist unser Ziel. Die höheren Gipfel wie Hoher Kasten und Drei Schwestern tragen noch eine dicke weiße Haube, unser waldiger Rücken sieht hingegen schneefrei aus. Gemütlich kurbeln wir am Hang entlang, vorbei an Villen und Weinbergen nach Altstätten. Dort beginnt der eigentliche Anstieg, als MTB-Route ausgeschildert, auf einer schmalen Straße. Nur das letzte Stück wird steiler und ist auf einem Schotterweg zurückzulegen. Die Aussicht ist hervorragend und reicht vom Säntis über die verschneiten Berge des Montafon und den Bregenzerwald bis zum Hochgrat.
Am Kaffee vom St. Anton, direkt neben der kleinen Kapelle, locken zum Heißgetränk leckere Mandelgipfeli. Gut gestärkt starten wir in die erste Abfahrt, einen netten Wald- und Wiesentrail. Der anvisierte aussichtsreiche Rastplatz ist zuoberst auf dem nächsten Hügel und nur mit großem Kraftaufwand fahrend zu erreichen. Aussicht und Sonne werden inzwischen etwas von Wolken gestört, die der kräftige Föhn von Süden herschiebt. Danach werden die verbleibenden Höhenmeter auf verschiedenen netten Weglein vernichtet, ein paar werden geschwind auch noch ergänzt, bis uns der Trail an der Tobelbrugg ausspuckt, direkt in den Garten der nächsten Wirtschaft. Nach einem Kaltgetränk auf der Terrasse nehmen wir die letzten Wurzeln und Steinstufen unter die Stollenreifen, dann sind der Talboden und wenig später der Parkplatz erreicht.
Das war ein würdiger Start in die Saison, spaßige Weglein, unfallfrei und ohne Defekte ? so sollte die Saison weitergehen.


« zurück